Druckansicht

17. Bastelabend

Nachdem also einige Zeit damit verbracht wurde, den angetrockneten Leim wieder vom Deck zu kratzen, konnte fast der zweite Anlauf beginnen.
Im Nachhinein hat sich der "Unfall" beim kleben des Decks als Glück herausgestellt, da durch das zwischenzeitliche Streichen des Rumpfinneren mit G4 leider die Seilanlenkung des Ruders einiges abbekommen hatte und nicht mehr gängig war. Also wurde dieser Moment genutzt, um gleich noch eine neue Anlenkung einzubauen. Diesmal mit einem Zwischenring mit einer Stärke von 2mm unter dem Anlenkhebel der Ruderwelle, damit die Seilführung im Heck gerader verläuft und einem breiteren Servoarm für etwas mehr Ausschlag. Ausserdem läuft der Ruderantrieb in dieser Version ruhiger und präziser.
Nachdem das Seil jetzt neu eingebaut war, konnte es dann wirklich losgehen mit dem Anbringen des Decks. Erst wird es "trocken" aufgelegt und Klammern, Zwingen und Gewichte probehalber so angebracht, dass das Deck sauber anliegt. Dann wird alles wieder gelöst und griffbereit hingelegt.
Nun erfolgt ein großzügiger Leimauftrag an allen Spanten und Verstärkungen, die Kontakt mit dem Deck haben. Das Deck wird nun sofort aufgelegt und gut angedrückt. Die Klammern und Spanneinrichtungen werden zügig angebracht, um einen guten Andruck zu gewährleisten und außen an den Spanten werden zur Sicherheit noch die bekannten 0,9mm-Nadeln vorsichtig eingeschlagen um den Rand zu spannen. Die hierbei entstehenden Mini-Löcher können später leicht kaschiert werden.
Diesmal hat alles funktioniert und das Deck darf jetzt trocknen, damit nächste Woche die Kanten beigeschliffen werden können...

065 Mit vielen Hilfsmitteln (Gewicht, Klammern, Nägel...) klappt dann auch das Anbringen des Decks!

Die Review zeigt uns ein weiteres Boot mit angebautem Kiel, welches schon einen hervorragenden Eindruck macht. Herzlichen Glückwunsch hierzu an unseren Admin.
Unser jüngstes Mannschaftsmitglied müht sich mit den Tücken der Plankenbefestigung ab... gut, dass Mama auch mal hilft. Ist aber auch schwer, mit 6 Jahren.
In der nächsten Woche kann man dann mit dem dritten geschlossenen Rumpf rechnen, da hier nur noch eine Bodenplanke fehlt.

066 Das zweite Boot mit Kielschwert übt sich noch ein (hoffentlich) letztes Mal in der Kiel-oben-Position...
067 Diesmal mit Mama's Unterstützung baut auch unserer jüngster Werftarbeiter weiter.

Weiter...


www.ig-ruhrpiraten.de
© 2018 by IG RuhrPiraten
Druckansicht erstellt am: 17.07.2018