banner

6. Bauabschnitt

Da wir noch Bausätze aus der ersten Serie bekommen haben, liegt der Anleitung ein loses Blatt mit Änderungen bei, die sich aus "Kinderkrankheiten" des Modells ableiten. Eine dieser Änderungen steht nun an:
Im Bugbereich wird genau am Knick zwischen Boden und Seitenwand beidseitig je eine 170mm lange Leiste angeleimt. Diese dient als Abweiser für die Bugwelle, damit das Vordeck trocken bleibt. Ohne diese Leiste spritzt ständig ungehindert Wasser vorn auf das Boot.

Als nächstes werden im Rumpfinnern 4 Auflageleisten eingebaut: jeweils 2 als Auflage für den Akku und 2 als Halterung für das spätere Brettchen für Empfänger und Regler.
Zum Schluss wird noch der Ruderkoker montiert: ein vorgefertigtes Brett wird als oberes Lager in 2 Aussparungen im Heck geklebt und durch die vorhandenen Bohrungen hier und im Rumpfboden wird ein Messingrohr gesteckt und sorgfältig verklebt. Dieses Rohr muss wieder absolut dicht eingebaut werden, da sonst später Wasser eindringen kann.
Zum korrekten Ausrichten des Röhrchens steckt man am besten das fertig beiliegende Ruder mit Welle hindurch, dann kann man leicht erkennen, in welcher Position alles gerade ist - Probleme treten allerdings hier durch die hohe Passgenauigkeit der Teile nicht auf.
Beim nächsten Mal beginnen wir dann mit den Innenverkleidungen im Rumpf...

013 Der Spritzschutz am Bug ist angebracht.
014 Als Nebeneffekt verdeckt die Leiste am Bug eventuell etwas unsaubere Stellen am Plankenstoß.
015 Beim Einbau des Ruderkokers sollte mit Kleber nicht gespart werden, damit alles dicht wird.

Druckansicht

TOP
RSS Feed        Impressum        Datenschutzerklärung        Disclaimer        Changelog        Intern
© 2008-2018 by David Vahl        Last Update: 2018-05-24
Valid HTML 4.01 Transitional        CSS valid