banner

11. Bastelabend

Die Bastelabende in den letzten Wochen mussten aus persönlichen Gründen vom Käpt'n leider abgesagt werden, so dass wir erst am heutigen Karfreitag wieder zum Basteln gekommen sind.
Wie beim letzten Mal angekündigt, haben wir heute die Leistenbeplankung auch im Bugbereich abgeschlossen. Das Heck war ja bereits fertig beplankt. Am Bug werden die letzten Leisten so eingesetzt, dass auf dem Vorsteven kein Versatz zwischen linker und rechter Seite entsteht. Nur wenn beide Seiten gleich weit beplankt wurden, kann die Bodenplatte in diesem Bereich sauber eingesetzt werden. Notfalls muss man hier also zum Schluss eine halbe Leiste einsetzen, um dies zu erreichen. Die Beplankung muss insgesamt so weit erfolgen, dass die Bodenplatte keine Rundung zur Seite mehr aufweist. Eine leichte Rundung zum Bug hin (nur in eine Richtung!) ist jedoch gut zu bewältigen.
Nachdem jetzt die Kimm- und Bugrundungen fertig beplankt sind, wird der komplette Bereich einmal geschliffen und dabei alle Höhenunterschiede zwischen den einzelnen Planken und den Sperrholz-Seitenwänden zum Großteil beseitigt. Die Feinarbeiten werden später beim Spachteln und Glätten des gesamten Rumpfes erledigt. Trotz des nur groben Schleifens erreicht man aber bereits in diesem Baustadium ein sehr schönes Bild.
Als nächstes wird der in etwa dreieckige Zwischenraum am Bug und der dahinterliegende Bereich von Spant 12 bis 11 (also bis zum Viertelstab) mit einer Bodenplatte aus Flugzeugsperrholz mit 1mm Stärke versehen. Für diese wird mittels auf das Spantgerüst gelegtem Transparentpapier die Form ermittelt und ausgeschnitten. Nach den wahrscheinlich bei jedem notwendigen Schleifarbeiten zum sauberen Anpassen dieses Teils werden die Spanten mit Holzleim bestrichen und das Bodenteil aufgelegt und angedrückt. Im Bugbereich werden, vor allem wenn noch Rundung im Bug abgedeckt werden muss, einige Leistennadeln zum Fixieren eingeschlagen (schräg, damit die Bodenplatte nicht an den Nadeln hoch rutschen kann). Dieser Bauabschnitt erhält nun bis zur nächsten Woche Zeit zum Trocknen und wird dann sauber an den Kanten zu den Planken verschliffen...

046 Noch zwei Planken, dann ist es geschafft!
047 Zur besseren Fixierung der Bodenplatte eignen sich die üblichen Leistennägel.
048 Hier erkennt man auch ganz gut die Funktion der Wasserdurchlässe in den Spanten.

Weiter...


Druckansicht

TOP
RSS Feed        Impressum        Datenschutzerklärung        Disclaimer        Changelog        Intern
© 2008-2018 by David Vahl        Last Update: 2018-05-24
Valid HTML 4.01 Transitional        CSS valid